Deutschland verurteilte die Hinrichtung der bahrainischen revolutionären Jungen

  • News Code : 812389
  • Source : ABNA
Brief

Wie die Ahlulbayt (a.s) Nachrichtenagentur ABNA berichtet, hat die CDU die jüngsten Hinrichtungen in Bahrain verurteilt.

Wie die Ahlulbayt (a.s) Nachrichtenagentur ABNA berichtet, hat die CDU die jüngsten Hinrichtungen in Bahrain verurteilt.

Die gegnerischen Bahrainer in Deutschland haben zuvor von dem Bundesparlament gefordert, sich gegen das Todesurteil von den bahrainischen Jungen „Muhammad Ramesan“, „Hussein Mousa“,  „Ali Al-Tavil“, „Maher Al-Jhabaz“ und „Ali Salamn“ einzusetzen.


CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat sich gegen dieses Urteil ausgesprochen. Dies war eine Antwort auf dem Brief von dem bahrainischen Gegner“ Yousef Al-Houri“.
Die CDU teilte mit: Deutschland und seine Partner haben seit Langem Vorschriften zur Verhinderung der Todesurteile und der Hinrichtung erlassen. Zudem stehen die Abkommen der UN gegen Folter und unmenschliches Verhalten.


Diese Partei hat sich auch um die Lage in Bahrain Sorgen gemacht. Nämlich soll es um keinen gerechten Prozess bei dem Gericht der zum Tod verurteilten Jungen handeln.
Die CDU hat von dem bahrainischen König gefordert, weitere Hinrichtungen in dem Land zu verhindern und auf Menschenrechte zu achten.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram