120 Märtyrer und Verletzte bei Angriff an afghanische Nachrichtenagentur und Kulturzentrum Tebian + Fotos

120 Märtyrer und Verletzte bei Angriff an afghanische Nachrichtenagentur und Kulturzentrum Tebian
Terroristen haben auf die afghanische Nachrichtenagentur sowie das islamische Kulturzentrum Tebian angegriffen und mehr als 120 Personen zum märtyrer gemacht und verletzt.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, hat die afghanische Gesundheitsministerium angekündigt, dass bei einem terroristischen Anschlag auf die Hauptstadt des Landes wurden 120 Personen zum märtyrer gemacht und verletzt.

Die meisten Opfer dieser Anschläge waren Eliten und Jungen, die an einer wöchentlichen wissenschaftlichen Sitzung anwesend waren.

Es hat drei Anschläge am Morgen in einigen Minuten gegeben.

Seyyed Hassan Husseini, der Vorsitzende der afghanischen Nachrichtenagentur AwA hat mittgeteilt, drei führende Leiter dieser Agentur wurden bei dem Anschlag zum Märtyrer gemacht.

Der Sprecher der Taliban hat angekündigt, sie bekennen nicht zum Anschlag an und sie greifen die Medien nicht an.

Keine Gruppe hat sich bisher zu dem Anschlag bekannt.

Tebian ist ein schiitisches Kulturzentrum in Afghanistan.

.


Ähnliche Artikel

Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky