Jemen

WHO: Mehr als 1700 Cholera-Tote im Jemen

  • News Code : 842382
  • Source : Genf (IRNA)
Brief

Die Zahl der Toten wegen der Cholera-Epidemie im Jemen ist nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) auf 1.742 gestiegen.

Mehr als 320.000 Menschen hätten sich seit dem Ausbruch der Epidemie Ende April mit der Krankheit angesteckt, teilte die WHO am Mittwoch auf Twitter mit.

Die Jemeniten haben dem WHO-Bericht zufolge keinen Zugang zu sauberen Trinkwasser und sanitären Anlagen. Deshalb breite sich die Krankheit  auch rapid aus.

Wegen  saudischen Luftangriffen sowie der Zerstörung der Infrastrukturen in diesem Land hat sich die Cholera-Epidemie in diesem bitrearmen Land  schnell ausgebreitet. 

Saudi-Arabien begann am 26.März 2015 mit der US-Unterstützung seine Luftangriffe im Jemen, um den Ex-Präsidenten Abd Rabbo Mansur Hadi an die Macht zurück zu bringen. seit dem wurden mehr als 12.000 Jemeniten getötet und zehntausende weitere verletzt.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky