Somalia

Somalia: Mehr als 230 Tote bei Anschlag in Mogadischu

  • News Code : 860621
  • Source : Mogadischu (ISNA) –
Brief

Die Zahl der Todesopfer beim Selbstmordattentat in Mogadischu ist auf mindestens 231 gestiegen und weitere 200 Personen sind verletzt. Das bestätigten Polizeikreise und Mitarbeiter mehrerer Krankenhäuser in diesem Land.

Zur Ehrung der Opfer des blutigen Anschlags vom  Samstagabend  ordnete  Somalias Präsident Mohamed Abdullahi Farmaajo  heute Morgen (Sonntag) eine dreitägige Staatstrauer an.

Laut der überregionalen Zeitung "al-Quds al arabi" habe  Präsident Farmaajo außerdem angeordnet,  die Flaggen des Landes auf halbmast zu setzen. Er verurteilte diesen Angriff und machte Terroristen (Shabaab-Miliz) für das Verbrechen verantwortlich.

Auch  Geschäftsträger bei der katarischen Botschaft  in Somalia erlitt dabei Verletzungen. Obwohl einige  Webseiten die Terroristengruppe Shabaab-Miliz hinter dem  Anschlag vermuten, hat sich diese Gruppe dazu noch nicht  bekannt.

Laut Augenzeugen sei der Lastwagen  am Samstag mit hoher Geschwindigkeit eine Straße entlanggerast und habe im Stau stehende Motorräder sowie Autos überrollt oder aus dem Weg geschoben


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky