Jemen

Saudisches Waffenlager im Nordjemen angegriffen

Saudisches Waffenlager im Nordjemen angegriffen

Die jemenitischen Sicherheitskräften haben am Sonntag ein saudisches Waffenlager in der Provinz Al-Dschauf im Norden des Jemens angegriffen.

Bei dieser Operation wurden Dutzende saudische Söldner getötet.

Die saudischen Kampfjets bombardieren  weiterhin verschiedene Regionen im Jemen. Der jemenitische Fernsehsender "Al-Massira" berichtete, dass ein saudische Raketen- und Artillerieangriff auf die Region al-Ghour in der Provinz Saada einige Tote und Verletzte hinterließ.

Die saudischen Kampfflugzeuge griffen ein Auto an. Alle 20 Insassen wurden dabei getötet. Außerdem wurden bei den saudischen Luftangriffen auf  Wohnhäuser in den Provinzen Al-Hudaida und Saada mindestens 10 Jemeniten getötet und Dutzende weitere verletzt.

Mit der Unterstützung der USA und der Vereinigten Arabischen Emirate  begann Saudi-Arabien am 26. März 2015 Luftangriffe auf den Jemen.  See-, Luft- und Boden-Blockade wurde gegen das Land verhängt. Dabei sind bislang Tausende Menschen getötet und Verletzt und die Infrastruktur des Landes fast völlig zerstört worden.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky