Afghanistan

Mindestens 39 Tote und Verletzte bei Anschlag auf Moschee in Afghanistan

Mindestens 39 Tote und Verletzte bei Anschlag auf Moschee in Afghanistan

Bei einem Bombenanschlag auf eine Moschee in der ostafghanistan Provinz Khost sind am Sonntag mindestens 10 Menschen getötet und 29 weitere verletzt worden.

Die Explosion ereignete sich, als sich Menschen  in der Moschee für die Parlamentswahl registrieren lassen wollten. Afghanistan will am 20. Oktober die seit drei Jahren überfällige Parlamentswahl nachholen. Die Abstimmung sollte ursprünglich im Jahr 2015 stattfinden, wurde aber wegen Sicherheitsbedenken verschoben. 

Bislang bekannte sich keine Gruppe zu dem Anschlag. In den letzten Tagen wurden die Zentren zur Registrierung von Wählern in Afghanistan mehrmals angegriffen. 


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Quds cartoon 2018
We are All Zakzaky