Mehrere Tote bei zwei Anschlägen in Afghanistan

Mehrere Tote bei zwei Anschlägen in Afghanistan

Bei zwei Anschlägen in Afghanistan sind mindestens 13 Menschen getötet worden. In Kabul sprengte sich offenbar ein Teenager in die Luft, in der südlichen Provinz Helmand fuhren Polizisten auf eine versteckte Bombe.

Es war Montag acht Uhr morgens als im Herzen Kabuls ein Selbstmordattentäter den Sprengsatz zündete. Vor einem Regierungsbüro tötete er damit sechs Menschen und verletzte fünf weitere. Nach Informationen des Innenministeriums handelte es sich offenbar um einen Teenager, der der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angehörte.

Unter den Todesopfern seien auch zwei Sicherheitskräfte, sagte Sprecher Nasrat Rahimi. Einer habe den jungen Mann als gefährlich erkannt und sei auf ihn zu gerannt. Viele der anderen Opfer hätten in einem Auto gesessen, das vorbeigefahren sei, als der Attentäter den Sprengsatz gezündet habe.

Ziel des Anschlags war offenbar eine Einrichtung des Geheimdienstes NDS. Der Tatort im Viertel Schaschdarak liegt außerdem in der Nähe der US-Botschaft und des Nato-Hauptquartiers. Der IS reklamierte den Anschlag über die üblichen Kanäle im Internet für sich.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram