Mehr als 1000 Tote ist Ergebnis der 12-jährige Blockade gegen Gaza

Mehr als 1000 Tote ist Ergebnis der 12-jährige Blockade gegen Gaza

Seit Beginn der Gaza-Blockade durch das israelische Regime im Jahr 2006 sind bisher mehr als 1000 Palästinenser getötet worden.

450 Palästinenser seien wegen des Mangels an Medikamenten und medizinischen Mitteln im Gazastreifen ums Leben gekommen, berichtete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag unter Berufung auf eine nicht-staatliche palästinensische Organisation.

2017 seien 57 Palästinenser in Gaza wegen Medikamentenknappheit, fehlender medizinischer Versorgung  

sowie des Einfuhrstopps  lebenswichtiger Medikamente sowie  Ausreise-Verbots von Kranken ums Leben gekommen, teilte der NGO-Koordinator, Ahmed al-Kard, auf einer Pressekonferenz.

Wir riefen auf, den Gazastreifen vor katastrophaler Situation zu retten, sagte al-Kard.

Derzeit befinden sich zwei Millionen Palästinenser im größten Gefängnis der Welt "Gaza", fügte er hinzu. Die Lage in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Gesellschaft und Energie ist  kritisch, so hieß es.

Das israelische Regime hat seit 2006 eine See- und Bodenblockade für den Gazastreifen verhängt und  die Einfuhr wichtiger Güter und Medikamente für die dort lebenden Palästinenser verboten.
.................
300


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky