Katar

Katar klagt gegen Saudi-Arabien wegen Politisierung des Hadsch

Katar klagt gegen Saudi-Arabien wegen Politisierung des Hadsch

Katar hat in Fortsetzung seiner rechtlichen und internationalen Maßnahmen gegen Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten bekannt gegeben, gegen die Saudis wegen der Politisierung des Hadsch zu klagen.

Der nationale Menschenrechtsausschuss von Katar teilte am Dienstag mit, dass diesbezüglich drei separate Schreiben an die Vereinten Nationen gesendet wurden.

Dieser Ausschuss teilte weiter mit, die saudischen Maßnahmen zur Politisierung des Hadsch seien eine eklatante Verletzung der Prinzipien und Grundsätze des Islams, und die saudischen Herrscher geben anstatt Antworten falsche Erklärungen ab, um die internationale Gemeinschaft in die Irre zu führen.

In Fortsetzung der saudischen Politik hat Riad in diesem Jahr durch die Schaffung von Hindernissen im Ramadan die Teilnahme katarischer Pilger an der Umrah (kleine Wallfahrt), verhindert.

Laut einer Erklärung des Ministeriums für Hadsch und Umrah in Katar dürfen in diesem Jahr nur jene katarischen Bürger sich an der Umrah beteiligen, die von außerhalb des Landes kommen und mit dem Flugzeug am Malek Khalid Flughafen in Dschiddah landen.

Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate, Bahrain und Ägypten haben im Juni 2017 Katars Land-, See- und Luftgrenzen geschlossen und die politischen und Handelsbeziehungen zu diesem Land beendet, unter der Beschuldigung Katars, den Terrorismus zu unterstützen.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky