Israel kündigt offiziell Austritt aus der Unesco an

Israel kündigt offiziell Austritt aus der Unesco an

Israel will die Weltkulturerbe-Organisation Unesco verlassen und folgt damit den USA. Jetzt hat das Land einen Zeitplan für seinen Rückzug vorgelegt.

 Israel hat der Unesco am Freitag formell seinen Austritt aus der UN-Kulturorganisation angekündigt. Unesco-Chefin Audrey Azoulay teilte in Paris in einer Erklärung mit, sie sei offiziell über den israelischen Austritt zum 31. Dezember 2018 informiert worden. Dies bedauere sie "zutiefst".

Israel habe seinen vollen Platz in der UN-Organisation, betonte Azoulay. Die Unesco sei eine Institution, "die sich für die Verteidigung der Redefreiheit, die Prävention von Antisemitismus und von Rassismus in all seinen Formen einsetzt". Sie habe zudem "ein einmaliges Bildungsprogramm zur Erinnerung an die Shoah und zur Vorbeugung von Völkermorden entwickelt."

Die USA und Israel hatten im Oktober ihren Austritt aus der Uno-Organisation für Bildung, Wissenschaft und Kultur angekündigt. Die US-Regierung hatte den Schritt damit begründet, dass die Unesco in zunehmendem Maße antiisraelische Positionen vertrete. Dem schloss sich Israel an.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram