Iran

Iran verurteilt Verbrechen saudischer Aggressoren im Jemen

Iran verurteilt Verbrechen saudischer Aggressoren im Jemen

Laut dem iranischen Außenministerium hat das anhaltende Schweigen der Staatengemeinschaft gegenüber den täglichen Verbrechen der saudischen Aggressoren zu einer besorgniserregenden Verschlechterung der Situation der Menschen im Jemen geführt.

Irans Außenamtssprecher, Bahram Ghassemi, verurteilte heute Bombenangriffe der saudisch-geführten auf ein Krankenhaus und einen Basar in der Hafenstadt Al-Hudaida, bei denen eine Anzahl von Zivilisten getötet und Dutzende Kinder und Frauen verletzt wurden und sagte,  die Tötung unschuldiger Menschen ist die Fortsetzung des Völkermords im Jemen, der bedauerlicherweise vor Jahren begonnen hat.

Ghassemi bezeichnete Angriff auf Zivilbevölkerung sowie staatliche Einrichtungen und Krankenhäuser als Kriegsverbrechen.

Am Donnerstagnachmittag griff die saudisch-geführte Luftwaffe das "Al Thora-Krankenhaus" und einen Fischmarkt in der westjemenitischen Hafenstadt in Al-Hudaida an. Dabei wurden mindestens 52 Zivilisten getötet und mehr als 100 weitere verletzt.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky