Syrien

"Die Welt": 15 deutsche IS-Frauen im Norden Syriens in Haft

Einem Bericht der Tageszeitung "Die Welt" zufolge, werden in den Gefangenenlagern der von Kurden kontrollierten Gebiete im Norden Syriens mindestens 15 IS-Anhängerinnen aus Deutschland festgehalten.

Die Welt" beruft sich dabei auf den Terrorismus-Fachmann Nadim Houry von Human Rights Watch. Im Januar hatte der Jurist  die inhaftierten IS-Frauen besucht und mit ihnen gesprochen.

In den Lagern werden rund 800 Frauen, die der IS-Terrormiliz angehören festgehalten. Die Frauen stammen demnach aus 40 Ländern - unter anderem auch aus Kanada, Frankreich, Großbritannien, der Türkei und Australien. Sie seien samt ihren Kindern auf vier verschiedene Lager im Norden Syriens verteilt.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Quds cartoon 2018
We are All Zakzaky