Syrien

China fordert Weltsicherheitsrat auf, die Angriffe auf Syrien zu stoppen

China fordert Weltsicherheitsrat auf, die Angriffe auf Syrien zu stoppen

Laut dem ständigen Vertreter Chinas bei den Vereinten Nationen müsse die UNO alles unternehmen, um die Angriffe auf Syrien sofort zu stoppen.

Ma Zhaoxu, ständiger Vertreter Chinas bei der UNO forderte in einer Sitzung des UN-Sicherheitsrats alle Seiten dazu auf, nicht zu weiterer Eskalation der Lage in Syrien beizutragen und eine politische Lösung zu finden. 

Zhaoxu betonte weiter, dass der einseitige Militäreinsatz der USA ohne Beschluss des UN-Sicherheitsrats gegen die Prinzipien des Völkerrechts verstoße .

Die Souveränität, Unabhängigkeit und territoriale Integrität Syriens müsse respektiert werden. Eine politische Einigung sei die einzige Möglichkeit, um den Konflikt beizulegen, teilte Zhaoxu weiter mit.

Ferner betonte die chinesische Außenamtssprecherin Hua Chunying am Samstag: "Peking lehnt den Einsatz von Gewalt in den internationalen Beziehungen stets ab". Er forderte die Angreifer auf, nicht gegen das Völkerrecht zu verstoßen.

Die USA haben in Folge ihrer militaristischen Aktionen mit Unterstützung Frankreichs und Großbritanniens in der Nacht zum Samstag Militärschläge gegen Syrien ausgeführt. Der Angriff gilt als Vergeltungsschlag für den angeblichen syrischen Einsatz von Chemiewaffen vor etwa einer Woche in der Stadt Duma in der Nähe von Damaskus.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky