Amerika hört auf, Waffen an Bahrain zu verkaufen

Amerika hört auf, Waffen an Bahrain zu verkaufen

Human Rights Watch forderte von den USA, einen Waffenhandel mit Bahrain wegen der Menschenrechtslage im Land zu stoppen.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, diese Organisation forderte die Vereinigten Staaten auf, Waffenverträge im Wert von einer Milliarde Dollar mit Bahrein zu stoppen.

Human Rights Watch hat eine Klage gegen das bahrainische Regime im Bereich der Menschenrechte eingereicht.

Manama-Beamten haben ihre Msßnahmen gegen Aktivisten, Anwälte und Journalisten verstärkt, so diese Organisation. Die bahrainische Regierung hat Viele Bürger des Landes in Militärprozessen brutal verfolgt.

Human Rights Watch sagte, die Waffengeschäfte hätten gezeigt, dass die Regierung des US-Präsidenten Donald Trump beschlossen habe, auf die Menschenrechtslage in Bahrain zu verzichten.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky