Palästina

3000 palästinensische Kinder seit der Zweiten Intifada durch Israel getötet

  • News Code : 833856
  • Source : Ramallah (Tasnim)
Brief

Israel hat seit dem 28. September 2000 (Beginn der Zweiten Intifada) bis Ende April 2017 mehr als 3000 Kinder getötet.

In einer Mitteilung anlässlich des Weltkindertages erklärte das Palästinensische Informationsministerium,  während dieses Zeitraums hätten mindestens 13000  minderjährige Palästinenser  Schussverletzungen erlitten und mindestens 12000 weitere seien festgenommen worden, von denen  300 immer noch in israelischer Gefangenschaft festgehalten werden. 95 Prozent der Kinder seien laut diesem Bericht  während ihrer Haft gefoltert und misshandelt worden.

Die israelischen Streitkräfte nähmen  jährlich etwa  700 Kinder in den besetzten Gebieten in die Untersuchungshaft. Diese Zahl sei seit Oktober 2015, also seit Beginn der Dritten Intifada,  gestiegen, so dass seit Dezember  2016 bereits 2000 minderjährige Palästinenser in israelischer Haft  sind.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram