Nordkorea

Trump warnt Nordkorea

Trump warnt Nordkorea

Der US-Präsident hat bei seinem Besuch in Südkorea, Nordkorea gewarnt und erklärt, die USA seien bereit - falls nötig - ihre ganze Militärstärke einzusetzen um sich oder ihre Verbündeten in der Region zu verteidigen.

Donald Trump sagte am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Präsidenten Südkoreas, Moon Jae In: "Nordkorea ist eine internationale Bedrohung und ein Vorgehen gegen dessen Verantwortungsträger bedarf einer weltweiten Maßnahme."

Die Diktatur der nordkoreanischen Führer müsse gestoppt werden, betonte Trump weiter.

Moon Jae In äußerte bei der Pressekonferenz seine Hoffnung, dass die Reise Trumps in die Region ein Wendepunkt bei der Beilegung der atomaren Krise in Nordkorea sei und die Besorgnisse der Bürger dieser Region ihrem Ende zukommen.

Trump hat am ersten Tag seines zweitägigen Seoul-Besuchs zusammen mit Moon mit einem Hubschrauber dem größten US-Stützpunkt in Südkorea, Camp Humphreys, einen Besuch abgestattet und dort mit Kräften der USA und Südkoreas gesprochen.

Die Militärbasis Camp Humphreys liegt 100 Kilometer von der Grenze zu Nordkorea entfernt.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Quds cartoon 2018
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky