Myanmar stimmte der Rückkehr von Rohingyi-Flüchtlingen zu

Myanmar stimmte der Rückkehr von Rohingyi-Flüchtlingen zu

Die Regierung von Myanmar hat der Präsenz der Vereinten Nationen im Rakhine-Staat zugestimmt.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, die Regierung Myanmars hat nach langen Monaten endlich mit der Ankunft der UN-Inspektoren im Rakhine-Staat vereinbart, um die Rückkehr von Flüchtlingen aus Bangladesch zu überwachen.

Durch die brutalen Angriffe und Unterdrückungen der militanten Myanmars gegen die muslimische Minderheit Rohingya im vergangenen Jahr sind Tausende von Menschen getötet und mehr als 700.000 Menschen nach Bangladesch vertrieben worden.

Nach Angaben der bangladeschischen Behörden beherbergt das Land derzeit eine Million von ihnen in den Lagern entlang der Grenze zwischen Bangladesch und Myanmar.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky