Iran

Revolutionsoberhaupt: Regionale Präsenz gehört zu Macht-und Sicherheitsfaktoren Irans

Revolutionsoberhaupt: Regionale Präsenz gehört zu Macht-und Sicherheitsfaktoren Irans

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution hat heute Angehöriger der iranischen Vertretungen im Ausland empfangen.

In einer Rede vor den Botschaftern, Geschäftsträgern und   Diplomaten Irans im Ausland sowie Verantwortlichen des Außenministeriums hat der geehrte Revolutionsführer die Bedeutung der Präsenz Irans in der Region hervorgehoben. Er sagte: Diese Präsenz gehört zu den Macht- und Sicherheitselementen sowie zum strategischen Hintergrund des Landes, weshalb die Feinde dagegen sind.

Der geehrte Ayatollah Khamenei erklärte, der Grund, weshalb die USA gegen die atomare Fähigkeit,  die Urananreicherung  mit hohem Prozentsatz sowie gegen die Präsenz Irans in der Region" sind, rührt von der tiefen Feindseligkeit dieses  Landes gegen die Machtfaktoren der Islamischen Republik her. Er fügte hinzu: Die USA denken weiterhin die Rückkehr an ihre alte Position im Iran und geben sich nicht mit weniger davon  zufrieden.

Der geehrte Revolutionsführer hob dann den Ausbau der multilateralen und aber insbesondere bilateralen Kommunikationen hervor und sagte: Die Botschafter und Vertreter Irans im Ausland müssen dazu die Potenziale und Fähigkeiten der iranischen Nation und des Landes gut kennen.

Er wies dann auf die Verbrechen der Europäer und Westler in den alten Kolonien, auf die Einschränkung der Demokratie im Westen, die Existenz von Sondermaßnahmen und Sonderzentren, Diktatur der Parteien in den USA und einigen europäischen Ländern, auf  gegenwärtigen Verbrechen des Westens gemeinsam mit Saudi-Arabien mit Jemen hin und sagte: Die Westler sind selbst Verletzter von Menschenrechten, werfen aber mit aller Frechheit dem Iran Menschenrechtverletzungen vor;  manchmal wundere man sich über die Tiefe dieser Frechheit, betonte das geehrte Revolutionsoberhaupt.

Der geehrte Ayatollah Khamenei unterstrich, dass die Verantwortlichen der Islamischen Republik wiederholt gesagt haben, dass die USA nicht vertrauenswürdig sind, und fügte hinzu: Ich sagte schon immer, dass man weder  den Worten noch den Unterschriften der USA vertrauen kann, deshalb wird   Verhandlung mit den USA  überhaupt nichts nutzen.

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution bezeichnete die Aktivierung nicht-oder- weniger genutzter Potenziale als wichtig und erklärte: Die Verhandlungen mit den Europäern sollen nicht abgebrochen werden, aber man darf auch nicht auf das europäische Vorschlagspaket warten, sondern es sollen im Inland verschiedene notwendige Schritte unternommen werden.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Quds cartoon 2018
We are All Zakzaky