Iran

Irans Nationaler Sicherheitsrat droht mit Reaktion auf Nicht-Erfüllung der Interessen des Landes im Atomabkommen

Irans Nationaler Sicherheitsrat droht mit Reaktion auf Nicht-Erfüllung der Interessen des Landes im Atomabkommen

Der Gemeinsame Umfassende Aktionsplan (JCPOA/Atomabkommen) ist nach Ansicht des Sekretärs des Obersten Nationalen Sicherheitsrates Irans, Ali Shamkhani, ohne Erfüllung der Interessen der Islamischen Republik Iran bedeutungslos.

Shamkhani sagte heute am Rande der Feierlichkeit anlässlich des Nationaltages des Kampfes gegen  den  Weltimperialismus im Gespräch mit Reportern,  Iran werde im Falle der Vernachlässigung seiner Interessen aus dem Atomabkommen, ensprechend reagieren. "Die Amerikaner, sowohl während der Amtszeit vom ehemaligen Präsidenten Barack Obama, als auch jetzt, sind im Begriff, den JCPOA zu 'entleeren'". Er warnte: "Sollte  die Islamische Republik Iran empfinden, dass ihre Interessen  mit dem Fortbestand des internationalen  und  vom UN-Sicherheitsrat bestätigten Atomabkommens nicht sichergetsellt werden, wird sie keine andere Wahl haben als angemessen darauf zu reagieren". Die Geschichte der Vereinigten Staaten habe bewiesen, dass die ehrgeizigen Wünsche dieses Landes für die Ausbeutung der iranischen Nation und der anderen Nationen, einschließlich der Nationen der Region, der muslimischen Welt, des amerikanischen Kontients und Südostasiens, unersättlich seien.

Das Atomabkommen zwischen Iran und der G 5+1 (Großbritannien, Frankreich, Russland, China, USA und Deutschland) ist seit Januar 2016 in Kraft. Die USA, als eines der  Unterzeichnerländer , verstoßen jedoch regelmäßig gegen diese Vereinbarung.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky