Iran

Iran: Zwei Terroristen-Teams im Westen und Nordwesten des Landes vernichtet

Iran: Zwei Terroristen-Teams im Westen und Nordwesten des Landes vernichtet

In Oshnawiye im Nordwesten und in Sarvabad im Westen Irans sind zwei Terroristen-Teams identifiziert und vernichtet worden.

"Am Freitagabend wurde ein Terroristen-Team, welches zur Durchführung von Störaktionen aus dem Nordirak in Iran eindringen wollte, durch die Kräfte der iranischen Revolutionsgarde (Sepah) völlig zerstört", hieß es in einer am Samstag veröffentlichten Mitteilung der Sepah. "Alle sieben Mitglieder dieses Teams wurden getötet bzw. verletzt. Bei ihnen seien Munition, Waffen und  weitere Ausrüstungsgegenstände entdeckt worden. In der Mitteilung der Sepah hieß es weiter: "Die Informations-, Sicherheits-, Militär- und Ordnungskräfte Irans beobachten jegliche Bewegungen der Terrorgruppen und Banditen und werden gegen jegliche, sogar kleinste Aggression entschieden vorgehen."

Ein weiteres Terroristen-Team wurde der Mitteilung zufolge in Sarvabad vernichtet.

Vor kurzem gab der iranische Informationsminister Mahmud Alawi bekannt, dass zwischen dem 20. März 2017 und dem 20. März 2018 300 Terroristen-Teams in Iran von iranischen Sicherheitskräften vernichtet wurden.  


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Quds cartoon 2018
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky