Iran

Iran: Sonderbeauftragter des Revolutionsoberhauptes in Kermanschah eingetroffen

Iran: Sonderbeauftragter des Revolutionsoberhauptes in Kermanschah eingetroffen

Der Sonderbeauftragte des geehrten Revolutionsoberhauptes, Hojatollah Abdul Hussein Moezi, ist am Mittwoch an der Spitze einer Delegation zu einem Besuch der vom Erdbeben betroffenen Gebiete in Kermanschah (Westiran) eingetroffen.

Der Abgeordnete der Stadt Kermanschah im Expertenrat und einige Verantwortliche des Iranischen Roten Halbmondes begleiten Hojatollah Moezi auf dieser Reise.

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution hat am Montag in einer Botschaft den Familien der Erdbebenopfer im Westiran kondoliert und die Verantwortlichen des Landes zur Soforthilfe für die Betroffenen aufgerufen.

Ein Erdbeben der Stärke 7,3 hat am Sonntagabend das Grenzgebiet von Irak und Iran erschüttert. Die meisten der rund 423 Opfer kommen aus der westiranischen Provinz Kermanschah. Außerdem  wurden rund 7.000 weitere Menschen verletzt. Präsident Hassan Rohani ist am heutigen Dienstagmorgen zum Besuch der vom Erdbeben betroffenen Gebiete in die Stadt Kermanschah aufgebrochen.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky