Iran

Iran: Leichen der Opfer des Flugzeugunglücks werden heute nach Yasudsch gebracht

Iran: Leichen der Opfer des Flugzeugunglücks werden heute nach Yasudsch gebracht

Die Leichen der Opfer des Flugzeugabsturzes im Zagrosgebirge sollen heute (Mittwoch) nach Yasudsch, der Provinzhauptstadt von Kohgiluyeh und Boyer-Ahmad überführt werden.

Laut dem Leiter des Hilfs- und Rettungsdienstes des Roten Halbmonds Morteza Salimi, wurden die Leichen der bis zu diesem Zeitpunkt gefundenen Absturzopfer gestern Abend zunächst in das am Dena-Berg errichteten Camp gebracht. "Die Fortsetzung der Suchaktionen und die Überführung der Leichen müssen aufgrund der einbrechenden Dunkelheit und der auf unter 20 Grad Celsius abgesunkenen Temperaturen auf morgen (Mittwoch) verschoben werden", sagte Salimi am Dienstagabend.

Der Gouverneur des Kreises Boyer-Ahmad, Shahrokh Kenari, sagte gestern Abend der Nachrichtenagentur IRNA, dass viele der Opfer identifizierbar seien. Der Absturzort auf über 4000 Metern Höhe sei sehr schwer zugänglich, erklärte er und fügte hinzu: "Die Rettungsmannschaften suchen weiterhin nach Leichen. Ein Hubschraubereinsatz ist dabei unmöglich, weil der Absturzort am Berg für diese nicht zugänglich ist."  

Die ATR-72 Maschine der Aseman Fluggesellschaft war am Sonntagvormittag auf dem Weg aus der Hauptstadt Teheran nach Yasudsch, in der Nähe der Kleinstadt Semirom im Süden der Provinz Isfahan gegen den Berg Dena geprallt. Aufgrund der schlechten Wetterbedingungen konnte das Flugzeugwrack erst gestern (Dienstag) Vormittag gefunden werden. Alle 65 Flugzeuginsassen sind bei dem Unglück ums Leben gekommen.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky