Revolutionsoberhaupt:

Glaube und Gottesfurcht - Faktor des Widerstands der iranischen Nation gegenüber USA und Zionismus

Glaube und Gottesfurcht - Faktor des Widerstands der iranischen Nation gegenüber USA und Zionismus

Das Oberhaupt der Islamischen Revolution hat betont, der Widerstand Irans gegenüber der massiven politischen, finanziellen, militärischen, sicherheitsbezogenen und kulturellen Front der USA und des Zionismus ist auf die Existenz von Glauben und Gottesfurcht in der breiten Bevölkerung Irans und der iranischen Jugend zurückzuführen.

Dies sagte Ayatollah Khamenei am heutigen Donnerstagmorgen während eines Treffens mit dem Vorsitzenden und Mitgliedern der Expertenversammlung in Teheran.

Der Front des Rechts werde die wahrhaftige und beruhigende Belohnung, nämlich die Unterstützung Gottes zugute kommen, betonte er und fuhr fort: "Die Bedingung für die Erfüllung dieser göttlichen Verheißung ist es, dass die Geistlichen, Regierungsverantwortlichen und die Erziehungs- und Progaganda-Apparate ihren Pflichten bei der Erziehung der Gesellschaft gerecht werden. Dabei sei es sehr wichtig, sich an die Gottesfürchtigkeit zu halten und eine Art Aristokratiedenken zu vermeiden."

Das Revolutionsoberhaupt wies dann auf die harte Konfrontation und den schwierigen Kampf Irans in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur und Sicherheit gegenüber den ausgedehnten Agitationen der Feinde hin und unterstrich: "Die religiöse Herrschaft und die Ideale und Ziele des islamischen Systems, wie Monotheismus, gesellschaftliche Gerechtigkeit sowie der Kampf gegen Unterdrückung und die Unterstützung der Unterdrückten, spornen die Feinde der Religion zum Kampf an. So wie in verschiedenen Koranversen betont wird, ist die Front des Rechts im Laufe der Geschichte immer wieder den Bedrohungen des Unrechts ausgesetzt."

Ayatollah Khamenei drückte darüber hinaus seine Zufriedenheit mit der jungen Generation des Landes in allen Bereichen aus und hob hervor, dass eine große Anzahl gläubiger und aktiver junger Menschen die Ziele der Revolution verfolge.

Abschließend unterstrich er: "Es gibt eine jugendliche und lebendige Bewegung im Land und ich denke, es wird eine viel bessere Zukunft für Iran geben."
...............
300


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky