Iran

Erdbeben der Stärke 6,1 auf der Richterskala hat Gebiete in Kerman erschüttert

Erdbeben der Stärke 6,1 auf der Richterskala hat Gebiete in Kerman erschüttert

Ein Erdbeben der Stärke 6,1 auf der Richterskala hat heute den Iran erschüttert. Das Epizentrum lag nach Angaben des iranischen Staatsfernsehens in Hodschdak, nördlich der Stadt Kerman im Südosten des Landes.

Das Beben verursachte Sachschaden. Die meisten gab es in dem Dorf Gurak, das mehr als 600 Einwohner hat. Mehrere Rettungsteams wurden in die Region entsandt, in der es rund 140 Dörfer gibt.

Erst am  12. November erschütterte auch ein Erdbeben der Stärke 7,3 auf der Richterskala die westiranischen Provinzen und einige Gebiete im Irak. 

Dabei sind 456 Menschen ums Leben gekommen


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky