Iran

Das geehrte Revolutionsoberhaupt fordert neue Atmosphäre von Zusammenarbeit für Fortschritt Irans

  • News Code : 836156
  • Source : Tehran(mehr)
Brief

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution, Ayatollah Khamenei, hat die Notwendigkeit unterstrichen, eine neue Atmosphäre von Zusammenarbeit und Engagement für den Fortschritt Irans zu schaffen.

Bei einem Treffen mit den Vorsitzenden der drei Gewalten sowie einer Anzahl von höchsten Verantwortlichen des Landes erklärte Ayatollah Khamenei am Montagnachmittag: "Neben der Nutzung der Erfahrungen, deren wichtigsten darin bestehen, die nationale Einheit zu bewahren und in die USA kein Vertrauen zu setzen, sollte man sich aber auch auf richtige Entscheidungskriterien stützen."

Mit Blick auf die aktuellen Themen sagte das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution über die Wahlen in Iran am 19. Mai: "Die jüngsten Präsidentschafts- sowie Stadtrats- und Gemeinderatswahlen waren eine große Leistung. Sie demonstrierten die Macht und Größe der Islamischen Revolution und zeigten, wie tief die islamische Staatsordnung in den Herzen der Bürger verankert ist. In den großen Propagandakampagnen der Weltmedien fehlt jedoch jeder Hinweis auf diese bedeutende Frage."

Ayatollah Khamenei deutete dann auf den Versuch der US-Amerikaner hin, nach den Wahlen die Sanktionen gegen Iran zu verschärfen und ergänzte: "Wegen dieser Feindschaften muss eine neue Atmosphäre von Zusammenarbeit und Engagement im Sinne eines gemeinsamen Zieles, d.h. Fortschritt und Entwicklung der IR Iran , geschaffen werden. An der Erzeugung und Weiterentwicklung dieser Atmosphäre müssen sich alle beteiligen."

Ferner hob Ayatollah Khamenei hervor: "In letzter Zeit werfen die US-Amerikaner in ihren Äußerungen Iran wiederholt vor, die Nahost-Region zu destabilisieren. Dazu muss gesagt werden: Erstens: Was hat diese Region mit euch zu tun? Und zweitens: Ihr und eure Handlanger seid Urheber der Instabilität im Nahen Osten."

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution bekräftigte ferner, dass viele der Fragen mit den USA grundsätzlich unlösbar sind. Denn die USA haben keine Probleme mit diesen Fragen, darunter der Atom- und der Menschenrechtsfrage. Ihr eigentliches Problem ist das Wesen der Islamischen Republik."

Abschließend bezeichnete Ayatollah Khamenei das iranische Volk als ein lebhaftes Volk und die Islamische Revolution als jung und dynamisch und unterstrich, dass diese Situation dem Volk gute Zukunftsperspektiven verspricht. "Wir hoffen, dass die Lebensumstände der Bürger Tag für Tag verbessert und die Drohungen auf bestmöglicher Weise abgewehrt werden", so Ayatollah Khamenei.   


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram