Iran

Das geehrte Revolutionsoberhaupt: Arbain-Fußmarsch ist ein eindrücksvolles Symbol

Das geehrte Revolutionsoberhaupt: Arbain-Fußmarsch ist ein eindrücksvolles Symbol

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution hat gestern im Religionsunterricht über den Arbain-Fußmarsch gesagt: Gut haben diejenigen, die derweil in den Arbain-Pilgerzügen nach Karbala Unterwegs sind und das glückliche Bittgebet zum Arbaintag für Imam Husain(a.), den dritten Imam des Schiiten, lesen werden

Der geehrte Ayatollah Khamenei sagte: Gottseidank, dass in diesem Jahr Millionen  Pilger  aus Iran, Irak und anderen Ländern bei Arbain-Fußmärschen dabei sind.

Das geehrte Oberhaupt der Islamischen Republik bezeichnete den Arbain-Fußmarsch als eines der sehr eindrücksvollen Ereignisse, das der allmächtige Gott den Anhängern und Liebhabern von Ahlul-Bait(a.) zur Verfügung gestellt hat und betonte: Dafür ist   dem allmächtigen Gott zu danken.

Der geehrte Ayatollah Khamenei fügte hinzu: Der großartige Arbain-Fußmarsch ist ein sehr schönes und prachvolles Symbol für die  Präsenz der Anhänger und Liebhaber von Ahlul-Bait(a.).

20. Safar 1439 im arabischen Mondkalender, gleich dem 09. November, ist der 40. Tag nach dem Märtyrertod Imam Husains(a.) und seiner treuen Helfer am Aschura-Tag in der Schlacht von Karbala. Millionen Pilger aus der ganzen Welt  reisen zur Teilnahme an den Arbain-Zeremonien in die südirakische Stadt Kerbela.

Im vergangenen Jahr nahmen rund zwei Millionen Pilger aus der Islamischen Republik Iran daran teil. In diesem Jahr reisen  weit mehr Iraner dorthin. Denn bis heute sind über 2,300.000 im Irak eingetroffen.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky