Iran

Terroranschlag in Ahwaz: Geehrtes Revolutionsoberhaupt fordert Justizbehörde zum raschen Eingreifen auf

Terroranschlag in Ahwaz: Geehrtes Revolutionsoberhaupt fordert Justizbehörde zum raschen Eingreifen auf

Unmittelbar nach dem Terroranschlag in der südwestiranischen Provinzhauptstadt, Ahwaz, hat das geehrte Oberhaupt der Islamischen Revolution die zuständigen Behörden zur raschen Verfolgung der Täter aufgefordert.

In einer Kondolenzbotschaft drückte der geehrte Ayatollah Khamenei den Märtyrerfamilien  sein Beileid aus und Unterstrich: Die Verantwortlichen der Nachrichtendienste sind verpflichtet, mit Tempo und Genauigkeit die Verbrecher zu verfolgen, zu verhaften  und sie der mächtigen Justizbehörde zu stellen.

Er fügte hinzu: Der bittere und tragische Märtyrertod einer Anzahl von iranischen Bürgern durch Söldner-Terroristen legte einmal mehr die Grausamkeit der Feinde bloß.

Der geehrte Ayatollah Khamenei erklärte: Diese kaltblutigen Söldner, die auf  schuldlose Kinder und Frauen das  Feuer eröffnen, sind Handlanger jener Lügner und Heuchler, die permanent von Menschenrechten reden und ihre hasserfüllten Herzen die Präsentation der nationale Stärken  der Streitkräfte nicht ertragen konnten.

Attentäter hatten am Samstag bei einer Militärparade  in der Stadt Ahwaz anlässlich des Jahrestags des Kriegsbeginns(1980-88)  das Feuer auf eine Menschenmenge eröffnet. Sie töteten 25 Menschen und verletzten mehr als 60 weitere.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky