Deutschland

NRW-Ministerpräsident fordert Anerkennung von Islam

NRW-Ministerpräsident fordert Anerkennung von Islam

Der Regierungschef von Nordrhein-Westfalen Armin Laschet hat sich dafür ausgesprochen, den Islam in Deutschland staatlich anzuerkennen.

Wie die Webseite der in London veröffentlichten arabischen Zeitung "Al Sharq Al Awsat" gestern bekanntgab, unterstützte der Regierungschef von Nordrhein-Westfalen erneut die Anerkennung des Islam - ähnlich, wie dies für christliche Kirchen und die jüdischen Gemeinschaften im Staatskirchenrecht verankert sei.

Er machte zudem die deutschen Bundesländer für die Regelung der Beziehungen zu den Muslimen verantwortlich.

"Wir freuen uns, dass die Bundeskanzlerin uns bei unseren Bemühungen unterstützt", fügte der CDU-Politiker hinzu. 

Angela Merkel hatte zuvor in ihrer Rede im Bundestag die in Deutschland ansässigen Muslime unterstützt und die Propaganda der Rechtsextremen und Populisten gegen den Islam und die Muslime abgelehnt. "Etwa fünf Millionen Muslime in Deutschland bilden einen wichtigen Teil der Gesellschaft", erklärte Merkel .

Die Zahl der Muslime in den 28 EU-Mitgliedsstaaten ist gestiegen. Es wird vorausgesagt, dass die Zahl der muslimischen Bevölkerung in Europa bis 2050 zwischen 58 und 75 Millionen getragen wird.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky