EU fordert Rückkehr der Rohingya-Flüchtlinge nach Myanmar

  • News Code : 859940
  • Source : awd
Brief

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat an die myanmarische Regierung appelliert, den Rohingyas die Rückkehr nach Myanmar zu erlauben.

EU-Ratspräsident Donald Tusk hat an die myanmarische Regierung appelliert, den Rohingyas die Rückkehr nach Myanmar zu erlauben.

Laut der französischen Nachrichtenagentur AFP sagte Tusk, der nach New Delhi gereist war: „Wir sind für eine Verringerung der Spannungen und fordern die volle Einhaltung der internationalen Menschenrechtsverpflichtungen.“

Er ergänzte, dass man den Notleidenden uneingeschränkten Zugang zu den Hilfen ermöglichen müsse und auch Hilfskräften erlaubt wird, die Rakhine-Provinz  zu erreichen.

Seit Beginn der Angriffe auf die Muslime im August wird der Zugang von Hilfskräften zur Rakhine-Provinz von Myanmar stark kontrolliert. Eine kleine Gruppe von Angestellten der Vereinten Nationen, die Rakhine besuchten, beschrieb die Lage in der Provinz als „unvorstellbar“.

Myanmarische Armeekräfte nahmen die Übergriffe auf einige Grenzposten zum  Anlass ihrer Gewalt gegen die Minderheit der Rohingyas und haben bislang hunderte Rohingya-Muslime niedergemetzelt und getötet.

Durch die brutalen Übergriffe wurden bislang hunderttausende Muslime zum Verlassen ihrer Häuser gezwungen und in die Flucht in das benachbarte Bangladesch getrieben.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram