Die Niederlande stimmen ab - Europa bangt

  • News Code : 817860
  • Source : sp
Brief

Nach einem turbulenten Wahlkampf stimmen die Niederlande über ein neues Parlament ab, die Wahllokale sind geöffnet. Unter besonderer Beobachtung: Rechtspopulist Geert Wilders.

Wie stark werden die Rechtspopulisten? Die entscheidende Frage am Wahltag in den Niederlanden ist klar. Rund 13 Millionen Niederländer sind dazu aufgerufen, an diesem Mittwoch ein neues Parlament zu bestimmen. Vor den Wahlen in Frankreich im April und in Deutschland im September schaut Europa vor allem auf das Abschneiden der Partei von Geert Wilders. Der Rechtspopulist hatte einen aggressiven Wahlkampf gegen Islam, Migration und die EU geführt. (Lesen Sie hier eine Reportage aus Maastricht: In Wilders' Herzland)

Es wird befürchtet, dass ein gutes Abschneiden seiner Partei anderen anti-europäischen Bewegungen und Parteien Auftrieb geben könnte. Der niederländische Premier Mark Rutte hatte an seine Landsleute appelliert, dem "falschen Populismus" in Europa eine Absage zu erteilen.

CDU-Außenexperte Norbert Röttgen warnte vor verheerenden Konsequenzen möglicher Wahlerfolge der Rechtspopulisten in den Niederlanden und Frankreich. Das Erstarken von Geert Wilders und Marine Le Pen zeige, "wie nahe Europa am Abgrund steht", sagte der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag. Die Wahl in den Niederlanden könne aber auch ein Weckruf sein. Die Menschen sollten sich fragen: "Wollt ihr diese Parteien wirklich in euren Parlamenten haben oder nicht?"

Die Wahllokale sind seit 7.30 Uhr geöffnet. An einigen Bahnhöfen konnten die ersten Wähler bereits ab Mitternacht ihre Stimme abgeben. Die ersten Prognosen werden nach Schließung der Wahllokale ab 21 Uhr erwartet.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram