Gabriel stellt Merkel Bedingungen

Gabriel stellt Merkel Bedingungen

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat zwei konkrete Bedingungen für das Zustandekommen einer großen Koalition mit der CDU/CSU gestellt. In anderthalb Wochen sollen neue Sondierungsgespräche beginnen.

Laut dem Bundesaußenminister hätten Koalitionsgespräche zudem „wenig Sinn“, wenn die Union darauf beharre, „dass gesetzlich Versicherte schlechter behandelt werden als privat Versicherte“.

Aus Gabriels Sicht seien die Jamaika-Verhandlungen daran gescheitert, dass die Union nie eindeutig sage, wofür sie eigentlich regieren wolle. Vor diesem Hintergrund forderte er die CDU/CSU zu der Erklärung auf, was sie für Deutschland tun wolle. Die Union müsse endlich "aus ihrer Deckung kommen", so Gabriel.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Arba'een
Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky