AfD plant Demo gegen Moschee-Neubau

AfD plant Demo gegen Moschee-Neubau

Die AfD plan eine Demonstration gegen einen Moschee-Neubau der Religionsgemeinschaft Ditib im niedersächsischen Papenburg. Gegendemos sind bisher nicht bekannt.

Die islamfeindliche AfD hat gegen einen Moschee-Neubau im niedersächsischen Papenburg eine Demonstration angekündigt, wie die „NOZ“ berichtete. Die Stadtverwaltung bestätigte die Anmeldung einer Demonstration am 10. Juni gegen einen von der Religionsgemeinschaft Ditib geplanten Moschee-Neubau. Themen der Kundgebung seien: „Verhinderung des Moscheebaus, Bürgerdialog zum Moscheebau, Aufklärung über den Islam und Aufklärung über DITIB“. Gegendemonstrationen seien bisher nicht angemeldet worden.

Der Papenburger Ratsherr Jens Schmitz und der AfD-Landtagsabgeordnete Stephan Bothe rufen bei facebook zur Teilnahme an der Demo auf. Von einem „Bürgerbündnis“ und einer „örtlichen Bürgerbewegung“ ist hier die Rede.

Die Religionsgemeinschaft Ditib plant in der Kleinstadt den Bau einer neuen Moschee mit einer 9,75 Meter hohen, sechseckigen Kuppel und einem 13 Meter hohen Minarett. Die Bauarbeiten sollen im Herbst dieses Jahres beginnen. Neben dem Gebetshaus sollen weitere Gebäude errichtet werden, mit Versammlungsräumen, einem Lebensmittelladen und einer Wohnunterkunft für den Imam der Moschee. Der Bau des gesamten Komplexes soll etwa 1,5 Millionen Euro kosten.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Quds cartoon 2018
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky