Wendy Chairman: Das Atomabkommen mit Iran erfolgreich ist

  • News Code : 859821
  • Source : ABNA
Brief

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, hat Wendy Chairman, die ehemalige Vorsitzende des amerikanischen Verhandlungsteams während des Atomabkommens mit dem Iran einen Text abgegeben und auf die Äußerungen des amerikanischen Präsidenten Donald Trump reagiert.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, hat Wendy Chairman, die ehemalige Vorsitzende des amerikanischen Verhandlungsteams während des Atomabkommens mit dem Iran einen Text abgegeben und auf die Äußerungen des amerikanischen Präsidenten Donald Trump reagiert. Dieser Text ist auf New York Times veröffentlicht worden.

Donald Trump ruft zum Rücktritt aus dem Abkommen mit den Iran auf, während dieses Abkommen ist eines der erfolgreichsten internationalen Abkommen in den letzten Jahrhunderten und wir erarbeiteten ihre Detail für zwei bis drei Jahre.

Dieses Abkommen wurde zwischen der westlichen Länder und dem Iran beschlossen, so dass der Iran seine Atomaktivitäten verringert und nach den Äußerungen der internationalen Atomagentur keine Beweise vorhanden ist, die zeigen, dass Iran an seine Versprechungen nicht gehalten hat. Der amerikanische Präsident ignoriert aber diese Tatsachen und ignoriert die Ansichten und Meinungen seiner Kollegen und einer Vielzahl der Experte und Politiker und möchte seine eigene Politik durchsetzen. Seine Begründung ist die Raketenexperimente des Irans. In dem Abkommen heißt es aber nicht, dass Iran diese Tätigkeiten nicht machen darf.

Trump sagt: der Iran kann durch Erhöhung seiner militärischen Aktivität zu einer regionalen Gefahr werden und daher soll man mit Mitteln anders als das Abkommen dieses Land bekämpfen.

Trump möchte eine neue Hindernisse für den Iran feststellen. Jedoch er weiß nicht, wenn Iran an kein Abkommen verpflichtet wäre, könnte er frei mehrere Macht haben, um seine Atomaktivitäten und militärischen Maßnahmen zu erhöhen. Nach dem wahrscheinlichen Rücktritt aus dem Abkommen soll den amerikanischen Kongress neue Hindernisse für den Iran feststellen. Dies hat aber mehrere neue Schwierigkeiten zur Folge.

Trump will aber nicht akzeptieren, dass das Abkommen der westlichen Länder mit dem Iran bisher erfolgreich ist und die europäische Union und selbst Russland und China diese akzeptiert haben.

Er versteht nicht, dass der ehemalige amerikanische Präsident Barack Obama und der ehemalige amerikanische Außenminister John Karry mit großen Bemühungen dieses Abkommen erzeilt hatten und an die Haltung an dieses Abkommen verpflichtet sind. Eine wahrscheinliche Rücktritt kann den Ruf der USA und der amerikanische Politik Schäden hinzufügen und man kann da behaupten, dass mit dem Wechsel der amerikanischen Regierung neue extremistische Politiken beginnen und alte Abkommen geendet werden.

Aus der anderen Seite durch wahrscheinlichen Rücktritt der USA aus dem Atomabkommen der westlichen Länder mit dem Iran kann die Rolle des Sicherheitsrats und Russland und China gestiegen werden. China wird nach dem Rücktritt aus dem Abkommen wenig Zusammenarbeiten mit dem Iran haben. Sie werden davor Angst haben, dass Amerika wird an seine Verpflichtungen nicht halten, genau wie diesen wahrscheinlichen Rücktritt aus dem Atomabkommen mit dem Iran.

Aus der anderen Seite kann iran behaupten, dass er an seine Verpflichtungen und an das Abkommen gehalten hat, während die amerikanische Seite aus dem Abkommen getreten hat. Daher wird er das Recht haben, seine Atomaktivitäten zu vermehren. Amerika kann da auch nichts anderes machen, weil es sieht so aus, dass Amerika ist ein Staat, dass keine klare Vorstellung von internationalen Abkommen hat und wird ein Abkommen akzeptieren nur wenn er völlige Vorteil hat.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Mourining of Imam Hossein
Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram