Myanmar

UNO warnt vor neuer Flüchtlingswelle aus Myanmar

  • News Code : 858729
  • Source : Genf (Reuters)
Brief

Mit Blick auf die anhaltende Flucht der Rohingya-Muslime aus Myanmar Richtung Bangladesch haben die Vereinten Nationen vor einer weiteren Flüchtlingswelle gewarnt.

Nach wie vor fliehen muslimische Rohingyas in das Nachbarland, sagte UN-Nothilfe-Koordinator Mark Lowcock am Freitag in Genf. Hunderttausende weitere Rohingyas seien noch in Myanmar.

"Wir wollen bereit sein, falls es einen weiteren Exodus gibt", betonte Lowcock und fügte hinzu: "Wegen der anhaltenden Gewalt ist uns der Zugang zum Bundesstaat Rakhine verwehrt, in dem sich noch eine halbe Million Rohingyas aufhalten und das ist inakzeptabel".

Einem Bericht des Nachrichtensenders "Al Alam" zufolge, setzen die Armee und die buddhistischen Extremisten in Myanmar die Tötung der Rohingya-Muslime weiterhin fort. Daher steige auch die Zahl der Flüchtlinge aus diesem Land.

Unterdessen hatten lokale Organisationen in Bangladesch mitgeteilt, dass viele der geflüchteten Frauen und Kinder an Unterernährung leiden.

Mehr als 10.000 myanmarische Flüchtlinge warten derzeit an der bangladesischen Grenze. Für die Beherbergung von mindestens 800.000 Rohingya-Muslimen wolle Bangladesch laut Regierungsangaben eine der größten Flüchtlingsunterkünfte errichten.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram