Trump verteidigt Flynns Russlandkontakte

  • News Code : 870637
  • Source : brt
Brief

In der Russlandaffäre wird der Druck auf Donald Trump stärker. Nun verteidigte er die Kontakte seines ehemaligen Sicherheitsberaters Michael Flynn. Dessen Entlassung habe andere Gründe gehabt.

Donald Trumps Ex-Sicherheitsberater Michael Flynn kooperiert mit den Ermittlern in der Russlandaffäre. Dadurch gerät Trumps Schwiegersohn Jared Kushner in den Fokus. Der Präsident verteidigte nun die Russland-Kontakte Flynns, alles sei rechtmäßig verlaufen. Der Grund für seine Entlassung sei ein anderer gewesen.

"Ich musste General Flynn feuern, weil er den Vizepräsidenten (Mike Pence, Anm, d. Redaktion) und das FBI belogen hat", twitterte Trump. "Er hat sich dieser Lügen schuldig bekannt. Es ist eine Schande, denn seine Handlungen während des Übergangs waren gesetzeskonform. Es gab nichts zu verbergen!"

Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram