Myanmar

UNO gegen Verbringung von Rohingya Muslimen auf Insel

  • News Code : 856574
  • Source : Dhaka (IRNA)
Brief

UN-Flüchtlingskommissar Filippo Grandi hat sich gegen den Plan Bangladeschs gewendet, die geflüchteten Rohingya-Muslime auf eine entfernte unbewohnte Insel im Golf von Bengalen zu schicken.

In der Hauptstadt Bangladeschs, Dhaka, sagte Grandi am Dienstag, dass das Land die Flüchtlinge nicht zwingen dürfe auf dieser unbewohnten Insel zu leben. Er fügte hinzu, die Rohingya müssten sich freiwillig entscheiden können auf diese Insel zu gehen und dürften nicht gezwungen werden. Er erklärte die Bereitschaft der UNO, Bangladesch bei der Vorbereitung der Insel für die Aufnahme der Flüchtlinge zu helfen.

Nach der Besichtigung der Flüchtlingscamps sagte er zu den Reportern, er sei von der Gewalt gegen die Rohingya-Flüchtlinge schockiert.

Die Regierung Bangladeschs hat vor einigen Tagen internationale Hilfe gefordert, um die Rohingya-Flüchtlinge auf der Insel Thengar Char unterzubringen, die unbewohnt ist, keinerlei Infrastruktur hat und während der Monsunzeit regelmäßig monatelang überschwemmt  wird.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram