Myanmar

Myanmar: Ausländische Diplomaten wollen Rohingya-Dörfer besuchen

  • News Code : 858131
  • Source : Yangon ( IRNA)
Brief

Die Vertreter internationaler Organisationen und ausländische Diplomaten in Myanmar haben in einer Erklärung die Regierung dieses Landes aufgefordert einen Besuch in den Dörfern der Rohingya zu ermöglichen.

Eine Gruppe von 48 Personen in Yangon (ehem. Rangun) hat am Montag, nachdem sie der Region Maungdaw in der Nähe von Rakhine im Westen Myanmars einen Besuch abgestattet hatte, in einer Erklärung die Regierung von Myanmar um weiteren Zugang zu  fünftausend Dörfern der Rohingya im Norden der Provinz Rakhine ersucht.

Diesem Bericht zufolge hat diese Gruppe die Lage der Rohingya-Muslime als äußerst prekär bezeichnet und sofortige Hilfeleistung für diese muslimische Minderheit gefordert.

Infolge der politischen Kritik und des Drucks auf die Regierung in Myanmar, die die Einreise von Hilfsgruppen, Reportern und anderen ausländischen Gruppen in die Provinz Rakhine verhindert hatte, bekam eine Gruppe von 48 Personen die Genehmigung die Region Maungdaw in der Nähe dieser Provinz zu besichtigen.

Die Vereinten Nationen bezeichneten die Flucht von über einer halben Million muslimischer Rohingya vor der Gewalt der Armee und extremistischer Buddhisten in Myanmar aus der Provinz Rakhine nach Bangladesh als größte Flüchtlingskrise der letzten Jahrzehnte in Asien.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2017
پیام امام خامنه ای به مسلمانان جهان به مناسبت حج 2016
We are All Zakzaky
Telegram