35 Mitglieder der Muslimbruderschaft wurden zu lebenslanger Haft verurteilt

35 Mitglieder der Muslimbruderschaft wurden zu lebenslanger Haft verurteilt

Nach dem Urteil des ägyptischen Gerichts wurden 35 Mitglieder der Muslimbruderschaft zu lebenslangen Haftstrafen verurteilt und hunderte weitere wurden zum mehrjährigen Gefängnis verurteilt.

Wie die Ahlulbayt Nachrichtenagentur ABNA berichtet, hat das ägyptische Strafgericht in Suhaj heute Dutzende von Mitgliedern der Muslimbruderschaft in einem Fall namens "Al-Maghareh" zum Gefängnis verurteilt.

Laut dem gerichtlichen Urteil werden diese Personen nach ihrer Freilassung ebenfalls zwei Jahre lang polizeilich überwacht.

Die Angeklagten wurden nach dem Ende des Prozesses unter strenger Sicherheit ins Gefängnis gebracht.

Die Ereignisse dieses Falles beziehen sich auf die Vorfälle im Jahr 2015.


Posten Sie Ihre Kommentare

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet

*

Hadsch-Botschaft des Revolutionsoberhauptes Ajatollah Khamenei 2018
We are All Zakzaky